Vergangenen Sonntag war unsere 1. Herren zu Gast bei der SG Scharmbeck-Pattensen. Bei der besten Heimmannschaft der Liga reiste der MTV ohne Trainer Grabs an, der privat verhindert war. Co-Trainer Christian Bartel stellte den angeschlagenen Kader dennoch perfekt auf das bevorstehende Spiel ein.

Hochmotiviert, um mindestens einen Zähler mitzunehmen, spielte unsere Erste zunächst stark auf. Wie besprochen wurden Räume eng gemacht, der Gegner wurde früh angelaufen und es wurde schnell nach vorne gespielt. Die Arbeit und Laufbereitschaft wurden früh belohnt, als Falk Dahms einen hervorragend gespielten Konter mit dem 0:1 für Soltau vollendete. Auch danach spielte unsere Elf weiterhin guten Fußball. Jan Lünzmann sorgte für Unruhe in der Abwehrreihe der Heimmannschaft und auch das Mittelfeld der 1. Herren rückte gut nach. Umso ärgerlicher war es, als wir in der 20. Spielminute den Ausgleich fingen. Nach einer stark getretenen Flanke steht der Gegner am langen Pfosten zum Kopfball bereit und versenkt diesen. Für den MTV war dies doppelt schade, da der Ball zuvor wohl im Aus gewesen sein sollte. Von nun an machte die SG aus Scharmbeck deutlich mehr Druck, fand immer wieder die Lücken in der Soltauer Viererkette und erarbeitete sich auch einige Chancen. Zwei Mal hatte der MTV reichlich Glück. Als der Gegner zu zweit auf Keeper Ben Hirschmann zulief, zeigte der Linienrichter nach dem quer gelegten Ball Abseits an und somit wurde das Tor nicht gegeben. In einer anderen Situation war Hirschmann bereits umspielt und der Schuss wurde in höchster Not von Yannick Keyßner von der Linie gekratzt.

So ging es mit dem 1:1 in die Pause, allerdings musste unsere Erste in den ersten 45 Minuten bereits zwei Mal wechseln, da Thies Lünzmann und auch Keyßner mit Knieproblemen vom Platz mussten.

In der zweiten Halbzeit stand der MTV dann etwas tiefer und machte die Räume enger. So konnte die SG zwar mehr Druck aufbauen, allerdings bekam unsere Erste immer mal wieder die Chance zu kontern. Dabei blieb die letzte Konsequenz leider aus. Das Gegentor zum 2:1 fiel trotz hohem Druck der Gastgeber dann allerdings eher unnötig aus Sicht der Soltauer. Bei einem eigenen Konter verloren wir den Ball. So konnte die SG aus Scharmbeck schnell nach vorne spielen und belohnte sich schließlich mit der Führung (72. Min.). Ab diesem Zeitpunkt blieben die großen Chancen aus. In der allerletzten Szene hatte unsere Elf noch einmal eine gute Situation im gegnerischen Strafraum, doch Kersten Wiechern schafft es nicht, den schwierig zu nehmenden Ball über die Linie zu drücken.

So geht ein weiteres Spiel in der Bezirksliga knapp verloren. Trainer Bartel sagte allerdings, er könne seinen Jungs keinen Vorwurf machen, da viele nicht zu 100% fit seien und trotzdem jeder an seine Grenzen gegangen sei. Ein Zähler wäre sicherlich drin gewesen.

Am kommenden Sonntag ist VfL Maschen der Gegner. Im Hindenburgstadion wird das 6-Punkte-Spiel um 15 Uhr stattfinden.




Geschrieben von Niklas Prigge am 18.10.2017