Was ist Judo?

Judo, das heißt "sanfter Weg" und ist ein faszinierender Kampfsport, der aus Japan kommt, inzwischen aber Millionen Anhänger in aller Welt gefunden hat. Der Japaner Jigoro Kano (1860 - 1938) hat aus der traditionellen Selbstverteidigungstechnik die moderne Sportart Judo entwickelt. Die Anregung dazu bekam er übrigens von einem Deutschen, nämlich Professor Erich Bälz, der längere Zeit in Japan tätig war.

Judo, das bedeutet aber auch, die maximale Wirkung bei einem Minimum an Aufwand zu erzielen. Eine gleichzeitige Herausforderung für Geist und Körper. Durch das Wechselspiel zwischen Angriff und Verteidigung trägt Judo dazu bei, dass sich der Judoka zu einem harmonischen Menschen entwickelt. Damit besitzt Judo nicht nur einen hohen erzieherischen Wert, sondern bietet darüber hinaus die besten Voraussetzungen zur Entfaltung der eigenen Persönlichkeit.

Judo ist auch eine Schule für das Leben. Für jung und alt: Schon Kinder im Vorschulalter können durch Judo Bewegung und Spiel lernen, während gleichzeitig ihre Körperhaltung trainiert und der Gesamtorganismus gestärkt wird.

Für Kinder von 6 bis 14 Jahren leistet Judo einen wertvollen pädagogischen Beitrag, der neben Spaß und Freude auch Kooperationsbereitschaft, Verantwortlichkeit und Rücksichtnahme vermittelt. Im Freizeitverhalten von Jugendlichen spielt der Sport eine große Rolle.

Eine Alternative neben Judo als Leistungssport ist dabei die Selbstverteidigung. Der Judosport schafft die notwendigen Freiräume zur eigenen Entfaltung und zeigt den Weg zu Selbstbehauptung und Selbstvertrauen.

Für Erwachsene bietet Judo ein vielseitiges Bewegungsangebot mit viel Kommunikation und Geselligkeit.

Zusätzliche Informationen (Stand 23.08.2020):

  • Das Judotraining kann während der anhaltenden Corona-Pandemie zur Zeit nur unter Auflagen angeboten werden.
  • Das Training findet unter den gültigen Hygienebedingungen statt. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
  • Zuschauer sind grundsätzlich möglich, aber auf ein notwendiges Minimum zu beschränken.
  • Eine Teilnahme beim Training ist nur mit vorheriger Anmeldung möglich!
  • Die Trainingszeiten der Gruppen sind reduziert, um möglichst  Kontakte zwischen den Gruppen zu vermeiden.
  • Mit Ausnahme auf der Matte ist in der Halle das Tragen von Mund-Nasen-Maske Pflicht.
 
***************************************************************************************************
*  Wegen dem Corona Lockdown ist zur Zeit kein Judosport in der Halle möglich
*                                                                                                                                       
***************************************************************************************************
 
Judo-Training in der Schützenhalle bis auf Weiteres:
 
Erste Gruppe bis Alter 10 Jahre:
Jeweils Dienstags + Donnerstags von 17:00 Uhr bis ca. 18:15 Uhr
 
Zweite Gruppe ab Alter 10 Jahre und älter:
Jeweils Dienstags + Donnerstags von 18:30 Uhr bis ca. 20:00 Uhr

(nach Bedarf kann am Donnerstag bis 21 Uhr trainiert werden)

Hinweis

Wer möchte, kann jeden Dienstag ab 20 Uhr auch zusätzlich mit der Aikido-Gruppe trainieren

Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen, z.B. die Erhebung statistischer Daten, zu ermöglichen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.